Start Neuigkeiten
The News
Neu - Geburtstagskaffee PDF Drucken E-Mail

Neu! – Geburtstagskaffee – Neu!


Bisher haben wir versucht, ältere Menschen zu ihrem Geburtstag zu besuchen. Da die Zahl der Mitarbeitenden auch hier sehr zurück gegangen ist, möchten wir nun alle Geburtstagskinder zu uns einladen zum Senioren-Geburtstagskaffee. Wir möchten mit diesem neuen Angebot die Möglichkeit schaffen, anderen Menschen zu begegnen, neue Kontakte zu knüpfen oder alte zu vertiefen und miteinander fröhlich den eigenen Geburtstag und den der anderen zu feiern. Der erste Geburtstagskaffee wird für alle, die von März bis Mai Geburtstag haben, am 31. Mai um 15 Uhr sein. Sie bekommen dazu eine Einladung mit ihrer Geburtstagskarte.

 

 
Diakonin verlässt die Johannesgemeinde PDF Drucken E-Mail

„Sag zum Abschied leise Servus ….“

Nach 3 Jahren Tätigkeit in der Johanneskirche und im Quartiersmanagement der Sozialen Stadt Wüstenahorn heißt es voneinander Abschied nehmen. In den nächsten Wochen werde ich, Diakonin Gabriele Lehrke-Neidhardt, meinen Dienst in diesen Bereichen beenden, um die Gemeindediakonenstelle der Kirchengemeinde St. Georg in Neustadt bei Coburg zu übernehmen. Dies ist für viele eine überraschende Entwicklung. Da das Quartiersmanagement eine zeitliche begrenzte Projektstelle ist, bewegten mich schon länger Gedanken, wie sich nach Ablauf der entsprechenden Zeit meine berufliche Zukunft weiterentwickeln würde. Die Zeitspanne bis zum Ruhestand, meine örtliche Gebundenheit und meine Neugier auf neue Herausforderungen waren wichtige Faktoren für meine Entscheidung. Sie nahm schneller Fahrt auf, als gedacht. Angebotene Diakonenstellen passen sich selten an Projektlaufzeiten an. Nun ist der Abschied schneller da, als ursprünglich vorgesehen. Für mich ist, neben anderen Inhalten, die Geschäftsführung mehrerer Kindergärten eine reizvolle Herausforderung, die ich in Zukunft gerne in Neustadt ausüben möchte. Für die Zusammenarbeit in der Johanneskirche, in der Sozialen Stadt, mit allen Menschen denen ich begegnen durfte, Institutionen, Gruppen und Vereinen bedanke ich mich ganz herzlich. Es war eine vollgefüllte Zeit mit vielen Erlebnissen, die ich nicht missen möchte. Einiges haben wir miteinander geschafft und vorangetrieben, anderes benötigt weiterhin Zeit zum Keimen und Wachsen. Das Stadtteilhaus in Wüstenahorn wird kommen und sich mit Leben füllen. Wenn Altes vergeht, kann und wird Neues wachsen. Gott hält seine schützende und segnende Hand über uns. Er verlässt uns nicht. Servus und auf Wiedersehen.

Wort des Kirchenvorstands

Auch der Kirchenvorstand war sehr überraschst von der Nachricht vom Wechsel von Diakonin Gabriele Lehrke-Neidhardt nach Neustadt. Wir danken ihr für ihre Arbeit in der Kirchengemeinde, insbesondere bei den Gottesdiensten und im Besuchskreis und für alles Engagement im Projekt Soziale Stadt als Quartiersmanagerin. Besonders beim Realisierungswettbewerb des Stadtheilhauses hat sich Frau Lehrke-Neidhart mit hohem Engagement und Fachkompetenz als sachverständige Beraterin eingebracht. Sicher könnten wir noch vieles mehr aufzählen, dass würde aber den Rahmen dieses „Blicks“ sprengen.

Die Verabschiedung wird am Mittwoch, dem 17. Mai um 18 Uhr im Rahmen eines Gottesdienstes stattfinden. Für die berufliche und auch private Zukunft wünschen wir Gabriele Lehrke-Neidhardt alles Gute, viel Kraft für den Neuanfang und Gottes Segen.


Thomas Nowak für den Kirchenvorstand

 

 
Passion und Ostern in der Johanneskirche PDF Drucken E-Mail

Passion und Ostern in der Johanneskirche

Alles hat seine Zeit. So heißt es in der Bibel beim Prediger Salomo. Im Kirchenjahr sind die 7 Wochen vor Ostern Zeit für Passion. Für Leiden und Leidenschaft fürs Leben. Zeit zum Innehalten. „Augenblick mal!“ So heißt in diesem Jahr die Fastenaktion der evangelischen Kirche. „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“.

Jeden Tag soll vieles im Sofort-Modus passieren: sofort antworten, sofort entscheiden, sofort loslegen. Und das alles möglichst gleichzeitig. „Augenblick mal!“ Das ist eine heilsame Unterbrechung. Die Fastenaktion lädt ein zu entdecken, wo wir ein „Augenblick mal!“ brauchen. Darüber wollen wir bei den Passionsandachten nachdenken.


Passionsandachten

„Augenblick mal! Sieben Wochen ohne sofort“

Jeweils Mittwoch, 19.30 Uhr in der Johanneskirche

8. März Alles hat seine Zeit

15. März Nicht sofort entscheiden

22. März Nicht sofort drauflosschaffen

29. März Nicht sofort drankommen

5. April Nicht sofort aufgeben

 

Andacht zur Karwoche mit Abendmahl

Montag, 10. April, 14 Uhr

anschließend Seniorenkreis


Gründonnerstag, 13. April

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in St. Josef

19.30 Uhr Besonderer Abendmahlsgottesdienst, Johanneskirche


Karfreitag, 14. April

10 Uhr Abendmahlsgottesdienst

15 Uhr Andacht zur Sterbestunde

 

Ostersonntag, 16. April

5.30 Uhr Osternachtsfeier,

anschließend Osterfrühstück

10 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl

 

Ostermontag, 17. April

10 Uhr „Emmaus-Weg“

Gottesdienst auf dem Weg von St. Moriz nach St. Augustin

Wir feiern wir den Emmausweg als ökumenischen Gottesdienst in der Stadt.

 

Osterdienstag, 18. April

10.30 Uhr Ostergottesdienst mit Abendmahl in St. Josef

 

 
Abschied vom Posaunenchor PDF Drucken E-Mail

Abschied vom Posaunenchor


Viele Jahrzehnte gehörte er untrennbar zur Johanneskirche – der Posaunenchor. Unzählige Gottesdienste, Martinsumzüge, Dorffeste und Weihnachten haben die Bläserinnen und Bläser musikalisch gestaltet. In den letzten Jahren wurden es leider immer weniger. Und so musste der Posaunenchor nun aufgelöst werden. Am 3. Advent haben wir uns bei allen aktiven und ehemaligen Bläsern für ihren oft jahrelangen Dienst bedankt und sie mit einem Segen verabschiedet. Dabei war auch der ehemalige Pfarrer Helmut Haeffner, einer der Gründerväter des Posaunenchors.


 

 
Ewigkeitssonntag PDF Drucken E-Mail

Ewigkeitssonntag

Am Sonntag, dem 20. November, laden wir zum Gottesdienst um 10 Uhr insbesondere alle ein, die in diesem Kirchenjahr einen Angehörigen verloren haben. Wir werden die Namen der Verstorbenen verlesen, eine Kerze für sie anzünden, an sie denken und sie im Gebet Gott anvertrauen.

Um 11.15 Uhr findet in Wüstenahorn dann das Totengedenken der Vereine am Ehrenmal statt.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 14