Start Diakonische Gemeinde
Diakonische Gemeinde PDF Drucken E-Mail

 

Hinter den Kulissen tut sich was!

von Diakonin Gaby Lehrke-Neidhardt

„Wann wird die „alte Post“ denn nun endlich abgerissen?“ „Wann beginnt endlich der Neubau?“ So wird in Wüstenahorn immer wieder gefragt. Also: Gebaut wird im 1. Halbjahr 2017. Geduld ist gefragt, denn erst muss nach diesem strengen Winter der Boden wieder auftauen. Dann wird es mit dem Bauen losgehen. Bis dahin beraten beispielsweise die potentiellen Träger für das Stadtteilhaus wie ein möglicher Trägerverbund aussehen kann. Die Stadt Coburg bereitet eine Träger- und Nutzungsausschreibung vor. Wenn diese vorliegt, werden die interessierten Träger darauf reagieren können. Auch die Bauplanung der Wohnbau Coburg geht weiter. Es muss ja alles ganz genau berechnet werden, damit die entsprechenden Betriebe und Handwerker beauftragt werden können. Das alles ist von außen nicht zu sehen. Trotzdem tut sich also eine Menge hinter den Kulissen. Bleiben Sie neugierig und gespannt. Wir werden weiter berichten, wie alles vorangeht. Beachten Sie außerdem die verschiedenen Angebote, bei denen Sie aktiv mitmachen können. Kaleidoskop, VHS, Johanneskirche und Quartiersmanagement kooperieren hier gemeinsam. Besonders für Frauen und Kinder gibt es eine ganze Reihe Möglichkeiten. Ab Februar werden überall im Stadtteil Informationen verteilt. Schon jetzt können Sie mit dabei sein: Beim 14-tägig stattfindenden Stadtteilfrühstück im Kaleidoskop (Termine und Programm siehe Aushang Scheuerfelderstrasse 96), beim Nachmittagstreff „Flicken, Stricken, selber zaubern!“ im Kaleidoskop freitags von 14-16 Uhr. Kinder können immer mitgebracht werden. Nach den Faschingsferien ist ein Tanzprojekt für Mütter mit Kindern geplant. Alle Nationalitäten sind dazu herzlich willkommen.

 

Für das Quartiersmanagement

Gabriele Lehrke – Neidhardt

Quartiersmanagement Soziale Stadt Wüstenahorn, Karl Türk Straße 88, Tel.3524956

Mobil: 0176 82502827

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.